22.04.2020 in Kommunalpolitik

SPD Fraktion jederzeit ansprechbar

 
Fraktionssitzung der SPD Hockenheim in angemessenem Abstand, aber mit großer innerlicher Nähe!

In Zeiten der Corona-Krise müssen leider alle in der nächsten Zeit geplanten Veranstaltungen der SPD Hockenheim abgesagt werden. Nicht nur die Vorstandssitzungen, auch die ursprünglich im Mai geplante Jahreshauptversammlung fallen dem Verbot von Zusammenkünften von Vereinen zum Opfer. Da auch die monatlichen öffentlichen Fraktionssitzungen in dieser Art nicht mehr stattfinden dürfen, weisen die Mitglieder der SPD darauf hin, dass sie selbstverständlich (wie im normalen Betrieb) für alle Hockenheimer jederzeit ansprechbar sind. 

 

Für Fragen, Anregungen oder sonstige Informationen stehen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung:

Marina Nottbohm (Tel: 188558, Marina@Nottbohm.net),

Ingrid von Trümbach-Zofka (Tel: 15959, IngridTZ@gmx.de),

Willi Keller (Tel: 4695, Willi-Keller@gmx.de) und

Richard Zwick (Tel: 17438, Richard.Zwick@t-online.de

 

Die SPD Stadträte wünschen der Hockenheimer Bevölkerung Optimismus und Zuversicht und dass Sie alle sicher durch diese schwierigen Zeiten kommen!

25.11.2019 in Kommunalpolitik

SPD Familienfeier 23.11.2019

 
Jubilare

Ehrungen und viel Spaß bei der SPD Familienfeier

Bei der diesjährigen Familienfeier des Ortsvereins der SPD Hockenheim am 23.11.2019 entschieden sich die Organisatoren, alle gemeinsam an einen riesigen Tisch zu setzen. Das erwies sich als richtiger Schachzug, denn die Stimmung unter den vielen anwesenden Mitgliedern, die teilweise mit ihren Kindern und auch Enkelkindern gekommen waren, war gleich richtig gut.  

06.08.2019 in Kommunalpolitik

Kinderferienprogramm der SPD im Hockenheimer Wald

 

Bereits zum zweiten Mal setzte die Hockenheimer SPD bei der Wahl ihres Kinderferienprogramms auf ganz traditionelle Inhalte, was erneut sehr gut ankam beim Hockenheimer Nachwuchs. Die rund 20 Kinder wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe war die Räuberbande und machte sich auf den Weg in den Wald hinterm Pumpwerk. Dann folgte etwas später die Gruppe der Polizisten, die begeistert losrannten, um die Bösewichte einzufangen. Um es den suchenden Polizisten nicht allzu schwer zu machen, wurden mit Hilfe von Ästen und Sägemehl auf dem Boden Zeichen gelegt.